Wichtige Informationen für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer

von

Derzeit sind aufgrund der Corona-Krise zahlreiche Einschränkungen in allen Lebensbereichen notwendig. Dies führt möglicherweise auch dazu, dass Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer nicht mehr wie gewohnt ihrer Beschäftigung nachgehen können, z. B. weil

• sie selbst positiv auf das Virus getestet wurden,

• sie unter Quarantäne stehen,

• ihr Betrieb geschlossen bleiben muss oder

• sie durch die Schul-/KiTa-Schließungen gezwungen sind, die Betreuung Ihrer Kinder zu übernehmen.

Mit einer aktuell erstellten Informationsschrift wollen StädteRegion und Stadt Aachen viele der mit dieser Situation verbundenen Fragen, beantworten oder kompetente Ansprechstationen benennen. Dies soll dazu beitragen, Unsicherheiten und Ängste zu nehmen, die aus der aktuellen Situation entstehen und die vielfach auch existenziell sind.

Antworten auf die Fragen wie diese...

  • Was kann ich tun bei einem Verdienstausfall?
  • Kann ich Kurzarbeitergeld beantragen?
  • Wie hoch ist das Kurzarbeitergeld?
  • Ab wann erhalte ich Kurzarbeitergeld?
  • Was ist mit den Sozialversicherungsbeiträgen?
  • Wie und wo stelle ich den Antrag?
  • Was muss ich tun, wenn ich auf Leistungen des Jobcenters angewiesen bin?
  • Welche Unterlagen werden für einen Antrag auf Leistungen des Jobcenters benötigt?

...finden alle Interessierten und Betroffenen in dieser Broschüre zum Download:

http://www.aachen.de/DE/stadt_buerger/notfall_informationen/corona/Merkblaetter-und-Formulare/Merkblaetter/Broschuere-A4-Arbeitnehmer_final.pdf

 

NEWSLETTER:

Entsprechende Fragen für Unternehmen werden ebenfalls im Newsletter des Fachbereichs Wirtschaft, Wissenschaft und Europa aufgegriffen. Dort gibt es Informationen wie „Möglichkeiten zur Stundung von Steuern und Abgabe“, „Liquiditätssicherung für Unternehmen“, aber auch Informationen um Kurzarbeitergeld sowie zur Entschädigung bei Tätigkeitsverboten und Betriebsschließungen.

Alle interessierten bzw. betroffenen Bürger*innen können sich über den Link

http://www.aachen.de/…/wirtschaft_tec…/Newsletter/index.html

für den Newsletter anmelden.

Informationen gibt es zusätzlich unter www.aachen.de/wirtschaft und bei Facebook unter https://www.facebook.com/WirtschaftsfoerderungAachen

 

ZUDEM TELEFONISCHE RÜCKFRAGEN MÖGLICH:

Ab Montag, den 23.03.2020 stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des städtischen Fachbereichs "Wirtschaft, Wissenschaft und Europa" in Kooperation mit der Städteregion Aachen für Fragen rund um Hilfen für Unternehmen sowie Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer unter den Rufnummern

0241 432-7670 und 0241 432-7630

zur Verfügung.

Dort werden Fragen wie: Welche Hilfen gibt es bei Liquiditätsengpässen? An wen wende ich mich für die Stundung von Steuern und Abgaben? …und mehr beantwortet.

Servicezeiten sind:
Mo-Do: 8.00 - 16.00 Uhr
Fr: 8.00 - 12.00 Uhr

Zurück