Beratungsangebot der IHK: „Wege in eine Ausbildung für Geflüchtete“

von

logo_stadt_aachen.jpg

"Der Gesetzgeber hat den Zugang für Geflüchtete in eine duale Ausbildung erleichtert, die finanzielle Förderung verbessert und Perspektiven auf eine Aufenthaltserlaubnis geschaffen. So sind junge Menschen in der Lage, in mehreren Schritten erfolgreich eine Berufsausbildung zu absolvieren. Dazu zählen Praktika und Einstiegsqualifizierungen sowie zweijährige Ausbildungen, die mit einem dritten Ausbildungsjahr aufgestockt werden können.

Die IHK Aachen berät nun regelmäßig Geflüchtete zum Thema Ausbildung.

Die Beratungszeiten ist jeden Montag von 10 bis 12 Uhr,

Zimmer 119 des Verwaltungsgebäudes Bahnhofplatz (Hochhaus), Hackländerstraße 1, 52064 Aachen.

 

Ansprechpartner ist Gisbert Kurlfinke,

Tel. 0241 4460-208, gisbert.kurlfinke@aachen.ihk.de.

 

Eine Anmeldung für einen Termin ist nicht erforderlich."

Zurück