Film "Eines Tages" zum Thema Demenz

29.08.2018, 10:34 von Myriam Rawak

Das Quartiersprojekt Panneschopp und das Demenz-Servicezentrum Regio Aachen/Eifel zeigen

am Montag, 10. Sept. 2018, 18 Uhr, den Spielfilm "Eines Tages" zum Thema Demenz.

Die Veranstaltung findet im Nachbarschaftstreff an der Stolberger Str. 172 statt.

Im Anschluss an den Film kann gemeinsam diskutiert werden. 

 

Zum Inhalt des Films:


Der Spielfilm „Eines Tages…“ erzählt in drei ineinander verwobenen Episoden von Menschen mit Demenz in unterschiedlichen Krankheitsstadien:


- Eines Tages spürt Frieder, dass er „schwarze Löcher“ in seiner Erinnerung hat; seine Frau und die Kollegen vermuten einen „Burn-out“- Annette und Leon suchen einen Weg für die weitere Betreuung ihrer demenzkranken Mutter. Doch ihre Vorstellungen davon gehen weit auseinander - Jakob lebt schon lange in seiner eigenen Welt. Seine Frau Margot umsorgt ihn liebevoll und vergisst dabei völlig ihr eigenes Leben. Die Beraterin Miriam hilft ihr, einen entscheidenden Schritt zu tun.


Drei Geschichten -  einfühlsam und voller Humor inszeniert.

Der Eintritt ist frei, gerne darf gespendet werden.

Zurück