Bestellen Sie den Newsletter hier!

Kalender

< April 2019 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30          

Die nächsten Termine

18.05.2019 Bilder-/Fotoaustellung HJ Franzky (14:00 - 17:00)
19.05.2019 Bilder-/Fotoaustellung HJ Franzky (14:00 - 17:00)

In der Rückschau: Stoffwechsel - Kleidertauschbörse in Aachen-Ost

06.12.2016, 11:24 von Myriam Rawak

Die Kleidertauschbörse "Stoffwechsel" fand am Samstag, den 19. November erstmals im Ostviertel in der Nadelfabrik statt. Das Stadtteilbüro Aachen-Ost/Rothe Erde konnte sich mit den Kooperationspartnerinnen und Partnern von Greenpeace Aachen, dem Umweltamt der Stadt Aachen, dem Spielhaus Kennedypark sowie der Werkstatt der Kulturen - nicht ganz ohne Stolz gesagt - über ca. 180 Besucherinnen und Besucher auf drei Stunden verteilt freuen! Bereits um kurz vor zwei Uhr standen die ersten Besucherinnnen mit mitgebrachter Kleidung vor der Tür.

Es war insgesamt ein unheimlich gemischtes Publikum vertreten, von Jung bis Alt über Neugeboren (ja, tatsächlich), aus Rothe Erde, dem Ostviertel, aber auch aus der gesamten Stadt hatten interessierte Menschen den Weg ins Foyer der Nadelfabrik gefunden und wirklich fast jede/r hatte etwas zum Tauschen mitgebracht! Erfreulicherweise waren echt nur wenige Schmuddelstücke dabei und die meisten Sachen erfreuten sich noch bestem Zustand :-). Kaffee und Kuchen kredenzte das super Team von "Friß' oder Stirb", der Produktionsschule des Nell Breuning Hauses. Dank gilt besonders den vielen Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtlern, die die Veranstaltung bis zum Schluß so motiviert unterstützt und überhaupt in dieser Größenordnung ernöglicht haben aber auch allen andereren Mitwirkenden und natürlich allen, die teilgenommen haben.

Die Idee des Kleidertausches ist gar nicht mal so neu, in Aachen wurde das Format bereits einige Male von Greenpeace, dem Chicco Mendes oder dem Eine Welt-Forum angeboten. Die Idee ist simpel wie genial und macht nebenbei auch noch darauf aufmerksam, wie viele Dinge man so anhäuft, ohne wirklich Verwendung dafür zu haben. Und ein/e andere/r freut sich vielleicht noch total darüber! Deshalb kann man den Kleidertausch auch ganz einfach mal im eigenen Bekanntenkreis anbieten.

Das Thema nachhaltiger Konsum spielte auch beim Kleidertausch am 19.11. eine Rolle. So hatte die Kollegin des Aachener Umweltamtes beispielsweise Infos und Wissenswertes zum "Weg der Jeans", zum Baumwollanbau und zum Thema Recycling mitgebracht. Allen Beteiligten hat es großen Spaß gemacht! Wir hoffen auf eine Widerholung in 2017 :-)

 

Zurück