Restaurierungsarbeit Kriegerdenkmal Rothe Erde.

01.12.2011, 12:00 von Roberto Graf

Die Restaurierungsarbeit des Ehrendenkmals in der Barbarastraße hat am 1. Dezember begonnen und wird von der Firma Lindholm Steinmetz GmbH durchgeführt. Um das Denkmal dauerhaft vor dem Baum zu sichern, musste man es abbauen, mit Pfahlgründung neu fundamentieren und wieder aufbauen. Voraussichtlich werden die Restaurierungsarbeiten bis Ende Januar 2012 abgeschlossen sein.

Das Denkmal wurde am 13.04.1924 eingeweiht (Quelle: Buch 'Aachener Brunnen und Denkmäler' aus dem J.A.Mayer-Verlag (ISBN 3875190092) und wurde zunächst nur für die Gefallenen des 1. Weltkrieges errichtet. Kurz nach dem 2. Weltkrieg wurde in Rothe Erde für die Messing- oder Kupfertafel gesammelt, die jetzt in dem Denkmal auch die Gefallenen des 2. Weltkrieges einbezieht.

Fast jährlich wird bei den (Pfarr-)Gemeindefesten in St. Barbara dort in einer kleinen Gedenkfeier ein Kranz niedergelegt.

Zurück