Bibel und Koran im Gespräch

von

Zwei Abende im September zum Interreligiösen Dialog

Die Heiligen Schriften sind Grundlage für die monotheistischen Religionen. Im Detail gibt es Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu entdecken. In zwei gemeinsamen Gesprächsrunden wollen wir einen Zugang zu den Traditionen suchen - aus zwei Richtungen, der muslimischen, wie der christlichen Glaubensrichtung. Nach dem großen Erfolg mit den beiden Abenden im vergangenen Jahr, wird nun die Fortsetzung gesucht. Dabei werden uns begleiten und anleiten: Imam Hasan Caglayan, muslimischer Theologe und Pfarrer Hans Christian Johnsen, evangelischer Theologe.

Der erste Abend ist am Montag, 5. September 2016, um 19 Uhr. Thema ist das Gebet, beispielhaft an zwei wichtigen Grundtexten verglichen: Dem „Vater Unser“ und der „Fatiha“ der ersten Sure im Koran. Ab 20.40 Uhr ist Gelegenheit als Gast beim muslimischen Abendgebet zugegen zu sein. Treffpunkt ist die Yunus Emre Moschee der türkisch-islamischen Gemeinde an der Stolberger Straße 209, 52068 Aachen.

Der zweite Abend ist am Montag, 19. September, um 19 Uhr. Thema ist das Menschenbild in christlicher und muslimischer Tradition. Dazu lesen wir, wie die Erschaffung des Menschen und seine Bedeutung in der Bibel und Koran dargestellt werden. Ab 20.40 Uhr ist Gelegenheit, bei einem kurzen christlichen Abendgebet die Runde zu beschließen. Treffpunkt an diesem Abend ist die evangelische Versöhnungskirche, Johannesstraße 12, 52080 Aachen.

Der Eintritt ist frei. Die Abende enden gegen 21 Uhr. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich, macht unsere Planung aber etwas leichter.

Daher bitten wir um eine Anmeldung bei Pfarrer Johnsen, Tel 0241 – 1824924, hanschristian.johnsen@ekir.de

Zurück