Premiere des Nachbarschaftsfests in der Robert-Koch-Straße

von

"Es läuft gerade „I really like you“ von Carley Ray Jepsen“, erklärt Tobias, umringt von kleineren Kindern, die sich dafür interessieren, was er da macht.  Er wurde vom skf Nachbarschafts- und Jugendtreff/proko extra für das Nachbarschaftsfest als DJ angefragt. 

Der Nachbarschafts- und Jugendtreff ist neben der KITA Rokoko, dem Don-Bosco-Haus , dem TIBA e.V.  (Türkischer Integrations- und Bildungsverein in Aachen e.V) , der Aachener Tafel e.V., der Aachener Laienhelfer Initiative e.V. und dem Sozialdienst der Stadt Aachen Veranstalter und Organisator dieser Premiere des Nachbarschaftsfestes in der Robert-Koch-Straße.

Am Schminkstand von der KITA Rokoko gedulden sich währenddessen Mütter und Kinder, bis das Kunstwerk auf dem Gesicht der Kleinen fertig ist.  Eine Mutter trägt Henna auf Kinderhände auf. Das Wetter ist mit Sonnenschein bei 30° noch dazu ideal ausgefallen. 

Annemarie, vom Circus Configurani der Viktoria-Schule, ist der Ansicht, dass die Kinder ihren Mitmachzirkus „voll gut“ finden.  Sie erklärt den jüngeren Kindern, wie das Diabolo funktioniert.  Die Aktion des Circus Configurani ist der Abschluss einer AG, die an der KITA Rokoko stattfand.  Als dann noch ein Clown auftritt, herrscht freudiges Durcheinander.     

Marion Stickelmann vom Nachbarschafts- und  Jugendtreff ist hochzufrieden, dass Anwohner und Besucher der Einrichtungen das Fest in so großer Zahl besuchen und offensichtlich so viel Spaß haben.  „Toll, dass das mit den Kollegen so gut funktioniert.  Einer allein kann das gar nicht auf die Beine stellen!“, sagt sie.  Auch Michael Fegers, Leiter der KITA RoKoko meint, die Stimmung spräche für sich.

Zurück