Ein Jahr Lesekreis in der Bücherinsel

von

Im Tagungsraum der Bücherinsel am St. Josefs-Platz 1 sitzen acht passionierte Leser im Kreis, in den Händen ein Exemplar von Albert Camus „Die Pest“.  Für die Lektüre des Buches hat sich die Gruppe selbst entschieden. Wie jedes Mal, wenn sich der Bücherkreis einmal im Monat, an seinem letzten Dienstag, trifft, über ein Buch spricht und über das Buch für den Folgemonat abstimmt. Einige der literaturinteressierten Teilnehmer haben auch Rezensionen oder Lektürehilfen mitgebracht, die sie zusätzlich gelesen haben.   

Josef Diepenthal, der den Kreis leitet, gibt eine kurze Einführung zum Leben des Autors und zum Werk. Für ihn ist „Die Pest“ „das positivste Buch, das je geschrieben wurde,… Acht Jahre hat Camus daran gearbeitet“. 

Dann startet die Diskussion.  „Wir machen es wie immer – jeder sagt was zu dem Buch!“.  Der persönliche Leseeindruck eines jeden wird geschildert.  Rezensionen werden in Frage gestellt oder in ihrer Einschätzung bestätigt, Passagen vorgelesen. Bemerkungen über aktuelle Bezüge zum Gelesenen werden ausgetauscht und Fragen in die Runde geworfen:  Ist „Die Pest“ ein Gleichnis auf die deutsche Besatzung Frankreichs?  Kann man die Auswirkungen der geschilderten Pest-Epidemie mit denen der Ebola-Epidemie vergleichen? -  „Wie habt Ihr das gesehen?“ 

Immer wieder regt Josef Diepenthal die Diskussion mit seinen Leseeindrücken an.  Er hat Bücher mitgebracht, die er zur weiterführenden Lektüre empfiehlt,erzählt kleine Anekdoten und wie er mit seiner Vorliebe für Camus den Milchkaffee entdeckte. Schnell sind 1 ½ Stunden vorbei.  Viele Anregungen zum Lesen wurden gegeben. 

Das Buch, das interessierte Teilnehmer für den Termin am 26. Mai gelesen haben sollten, steht schon fest.  Max Frisch „Montauk“.  Für den 25. August einigte  sich der Lesekreis auf Dostojewskijs „Die Brüder Karamasow“.  (Anmeldung nicht erforderlich!) Im Juni und Juli entfällt der Lesekreis wegen Ferien.

Eine vollständige Darstellung der Angebote der Bücherinsel findet sich auf

http://www.st-josef-und-fronleichnam.de/web/buecherinsel/

 

Gerrit Monnartz

 

Zurück