Pastoral an der Grabeskirche St. Josef im September

von

Grabeskirche St. Josef.jpg

Totengedenkgottesdienste Do 4.9.2014, 17.00 Uhr

Einmal im Quartal ist ein besonderer Gottesdienst zum Totengedenken, dem sich alle anschließen können, die für ihre Verstorbenen beten und ihre Trauer vor Gott bringen wollen, auch wenn die Verstorbenen nicht in der Grabeskirche beigesetzt sind. Im Anschluss ist Gelegenheit zur Begegnung im Konferenzraum.

So. 14.9.2014 15.00 Uhr Tag des offenen Denkmals

Prof. Dipl.-Ing. Ulrich Hahn, verantwortlich als Architekt für Konzept und Umgestaltung der Pfarrkirche St. Josef zur Grabeskirche, Dr. phil. Andreas Gormans, Institut für Kunstgeschichte an der Fakultät für Architektur der RWTH Aachen und Dipl. theol. Gabriele Eichelmann, Pastoral an der Grabeskirche St. Josef, zeigen die Grabeskirche St. Josef aus jeweils anderen Perspektiven.

Schweren Herzens? Gelegenheit zum Gespräch in der Marienkapelle am Mi 17.9.2014
So 28.9.2014 von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Wer von seiner Trauer sprechen möchte, findet offene Ohren und wird über weiterführende Möglichkeiten der Trauerbegleitung informiert. Alternativ können auch Einzelgespräche vereinbart werden: Gabriele Eichelmann 0241/ 51 001503
Am So 14.9.2014 fällt der Termin wegen des „Tags des offenen Denkmals“ aus.

Di 30.9.2014 18.30 Uhr Informationsabend zum Gesprächskreises "Töchter und Mütter" (6 Abende)

Für viele Frauen beginnt mit dem Tod der Mutter eine Zeit der Auseinandersetzung mit den gelungenen und den schweren Seiten dieser besonderen Beziehung, mit Fragen nach der eigenen Identität und Lebensgestaltung. Stolberger Str. 2, 52068 Aachen, Anmeldung 0241/ 51001503, gabriele.eichelmann@bistum-aachen.de

Gabriele Eichelmann
Pastoralreferentin, Bestattungskultur und Trauerpastoral
St.-Josefs-Platz 1, 52068 Aachen
0241/51 00 15 03
gabriele.eichelmann@bistum-aachen.de

 

Zurück