KGSchule Barbarastr. hat doch eine (eigene) Zukunft ?

von

So jedenfalls möchten es neben den Menschen in Rothe Erde jetzt auch politische Vertreter/innen unserer Stadt. Im Schulausschusss haben die Mitglieder einstimmig (1 Enthaltung) für den fraktionsübergreifenden Antrag gestimmt und sich damit entgegen der Verwaltungsvorlage für den Erhalt der Katholischen Grundschule Barbarastraße stark gemacht.

Die "neuen" Hausaufgaben der Verwaltung werden nicht einfach zu bewältigen sein, zumal auch hier - wie so oft - unterschiedliche Interessen kollidieren

Fakt jedenfalls ist, dass das Modell "Städt. Gemeinschaftsgrundschule Brühlstraße mit kath. Bekenntniszweig" gescheitert ist, auch wenn das Logo, welches auf der Start-Website dieser Schule zu sehen ist (siehe: rechts oben), etwas anderes aussagt.

Am Samstag, 12. Oktober 2013 ist jetzt kurzfristig ein Tag der offenen Tür im Teilstandort Barbarastr. angesetzt und am Mittwoch, 16. Oktober 2013 um 15:30 Uhr lädt das Jugendamt unter Leitung von Frau Elke Münich und Schulleiterin, Frau Oprei, Eltern, Stadtteilbwohner/innen und Politik zu einer Diskussion über das, "Was darüber hinaus zum Erhalt des Teilstandortes getan werden kann" ein (siehe Einladungsschreiben des Jugendamtes). Hier stellt sich nun die Frage, ob der bisherige Schulverbund "Städt. Gemeinschaftsgrundschule Brühlstraße mit kath. Bekenntniszweig" unverändert beibehalten werden soll !!? Politischer Wille und Wille der in Rothe Erde lebenden Menschen ist das jedenfalls nicht.

Als ledigliches Anhängsel an eine andere Grundschule hat der Standort Barbarastr. ebenfalls keine echte Zukunfstperspektive.

Warten wir mit Spannung auf den 16. Oktober und hoffen auf eine gute konstruktive und zukunftsorientierte Diskussion.

gemeinsamer Antrag CDU-SPD-Grüne

Stellungnahme der Stadtteilkonferenz Aachen-Ost/Rothe Erde

Lesen Sie auch die Berichte aus Aachens Tagespresse

Fr, 20. Sep. 2013 Aachener Nachrichten:  Das Viertel soll nicht leiden

Sa, 28. Sep. 2013 Aachener Nachrichten:  Neue Chance für die KGS Barbarastraße

Sa, 28. Sep. 2013 Aachener Zeitung:  Rothe Erde: Schule bleibt erhalten

Zurück