„Coole Plätze in Aachen“ erfrischend präsentiert

von

Spielhaus Kennedypark.JPG

Innerhalb der ersten Sommerferienwoche haben Kinder vom Spielhaus Kennedypark mit Theaterpädagogin Tanja Meurers vom Das Da-Theater in der Nadelfabrik eine kurzweilige Szenenreihe über ihre Lieblingsplätze in Aachen erarbeitet.

Trotz tropischer Hitze probten die quirligen Akteure täglich und mischten mit ihrem überschwänglichen Bewegungsdrang die Ruhe in der Nadelfabrik ordentlich auf. Genau diese Energie konnten die Kinder hervorragend in ihre selbst entwickelten Spielszenen einbringen. Die Aufführung am Samstag war eigentlich für die Kennedyparkbühne geplant, doch als der Himmel schwarz wurde und vorauszusehen war, dass es keinesfalls trocken bleiben würde, verlegte man die Aufführung spontan ins Spielhaus Kennedypark. Das funktionierte wunderbar.

Ein kleines Bühnenbild mit dem Aachener Dom, ein Tontechniker vom Das Da-Theater mit Licht- und Tonanlage und schon war das Wetterproblem gelöst. Bei Blitz, Donner und Hagel fand die Generalprobe statt, bevor der Himmel pünktlich zur Aufführung wieder aufriss und das Publikum neugierig das Spielhaus Kennedypark betrat.

Die Zuschauer staunten nicht schlecht über die mitreißende Spielfreude der Kinder und ließen sich von Baran(13) mit in die Aachener Arkaden nehmen, staunten über Bugra(11) den Printenbäcker, begleiteten Christopher(9), Burak(12) und Sophie(11) in den Kennedypark und waren entzückt über Mehdi(8) und Sami(7), die mit viel Witz und Charme ihre Lieblingsplätze in Aachen vorstellten. Mit spielender Leichtigkeit gelang es den Kindern ihr Publikum an ihre coolen Lieblingsplätze in Aachen mitzunehmen, vom schrecklichen Bahkauv über den Elisenbrunnen bis hin in den Kennedypark. Am Ende gab es große Begeisterung, viel Applaus und für jedes Kind eine Urkunde.

Erfrischend und kurzweilig was bei dieser Kooperation zwischen dem Das Da-Theater, der Nadelfabrik und dem Spielhaus Kennedypark in so kurzer Zeit von allen Teilnehmern auf die Bühne gebracht wurde. So etwas Schönes darf es getrost häufiger geben.

Elke Djafari

Sozialpädagogin

Spielhaus Kennedypark

Zurück