13. Multikultifest am Sonntag, dem 01. Juli 2012

von

logo Multi Kulti.jpg

das Multikultifest im Kennedypark im Jahr 2011 war erstmals rekordverdächtig. Nahezu 50 Stände, über 20 Gruppen auf der Bühne und eine wachsende Anzahl von Teilnehmern am Multikulti-Umzug und natürlich die zahlreichen Besucher sorgten dafür, dass das Ostviertel und seine Bewohner, aber auch die Teilnehmer weit über seine Stadtteilgrenzen hinaus positiv auf sich aufmerksam machen konnten. Deshalb wollen wir auch in diesem Jahr weitermachen.

Feiern wollen wir am Sonntag, dem 01. Juli 2012 von 12 bis 19 Uhr.

Für dieses Fest benötigen wir dringend Euch, ob als Verein, Bürgergruppe oder Einrichtung, die sich in einem Gemeinschaftsstand der jeweiligen Nation oder Kultur präsentieren möchten. In einem solchen Stand sollte man landestypische Köstlichkeiten anbieten und natürlich auf die Kultur und schönen Seiten des Heimatlandes verweisen. Zum weiteren möchten wir Euch bitten, auf einer gemeinsamen Bühne Tanz, Gesang und Musik aus Eurem Heimatland vorzutragen. Natürlich wird auch ein Sportangebot mit dabei sein. Und für die Kinder und Jugendlichen wird ebenfalls wieder ein umfangreiches Programm angeboten.

Ihr seht, das Multikultifest lebt und wächst weiter. Ein guter Anlass für Euch, wiederum oder vielleicht auch erstmalig mitzumachen. Die Kosten für´s Mitmachen bleiben so günstig wie im Vorjahr.

Multikulti-Umzug durch das Frankenberger Viertel und das Ostviertel

Darüber hinaus wollen wir wieder mit einem Multikulti-Umzug die multikulturelle Vielfalt Aachens präsentieren. Auch diesmal wollen wir um 11:00 Uhr starten und durch die beiden Stadtviertel Frankenberg und Aachen-Ost ziehen. Der Zug wird sich dann wieder am Kennedypark auflösen. Wer sich hier noch Anregungen holen will, kann dies natürlich auf unserer Website www.Multikultifest.de und bei www.Karneval-Berlin.de einsehen.

Solltet Ihr noch Fragen zum Bühnenprogramm oder zum Multikulti-Umzug haben, meldet Euch bei Marie-Jose Dassen (Tel. 0170 2121 298). Für die Stände könnt Ihr Euch an Reiner Bertrand oder an Tugba Cirik in unserem Büro wenden (Tel 0241 4681 77 64). Diejenigen, die mit einem Stand beim Fest mitmachen, können Sonntagvormittag ab 08:00 Uhr aufbauen. Die Marktmeister, Hartmut Blumberg und Luigi Palermo, regeln vor Ort, wo Ihr hinkommt. Einen Anspruch auf einen bestimmten Platz gibt es leider nicht.

Was das Anbieten von Essen und Getränken anbetrifft, bleibt es bei der Regel, dass nur landestypische Speisen und Getränke an Eurem Stand angeboten werden, um Überschneidungen zu vermeiden. Also: Griechischen Wein gibt es nur am griechischen Stand, Lasagne nur am italienischen-, Börek nur am türkischen- usw. Bier und typisch deutschen Kuchen gibt es ausschließlich nur am deutschen Stand, weil mit diesen Einnahmen die Kosten des Festes finanziert werden.

Wie schon im letzten Jahr, wollen wir uns in guter Zusammenarbeit mit dem Ordnungs- und Gesundheitsamt an die Regeln halten. Diese Regeln und Tipps sind bei uns erhältlich. All diese Dinge werden vor Beginn des Festes um 12 Uhr vom Ordnungsamt kontrolliert. Das heißt, alle müssen den Standaufbau und die Essensvorbereitungen um 12 Uhr abgeschlossen haben. Wer nicht fertig ist oder die Bedingungen nicht erfüllt, läuft Gefahr, dass der Stand erst gar nicht zugelassen wird. Um ca. 19 Uhr wollen wir das Fest beenden. Übrigens bieten wir Euch auch diesmal wieder einen Kühlwagen an, der von allen Speisenanbietern kostenlos genutzt werden kann.

Darüber hinaus müssen wir natürlich von Euch wissen, wie viel Strom, wie viel Platz, wie viel Bänke und Tische Ihr benötigt. Benutzt dafür bitte ausschließlich das hier beigelegte Rücksendeformular. Wer sonst noch Fragen hat, kann sich wie gewohnt an das Büro wenden oder auch unter www.Multikultifest.de nachsehen.

Mit u.a. Formular oder auf www.Multikultifest.de in der Rubrik Kontakt könnt Ihr Euch für das Multikulti-Fest 2012 anmelden.

Anmeldeformular als WORD-Datei oder als PDF-Datei

Euer Multikultifest-Team

Helmut Reuling - Reiner Bertrand - Elisabeth Geusen - Marie-José Dassen

Zurück