Bestellen Sie den Newsletter hier!

Newsletter abonnieren

Letzte Meldungen

AWO bietet Nachbarschaftshilfe für Aachen-Ost

Wir machen einen Auftakt zu derzeitigen Trägerinitiativen der Nachbarschaftshilfe für Aachen-Ost/Rothe Erde! Heute vorgestellt wird die Nachbarschaftshilfe der AWO. In den kommenden Tagen bemühen wir uns, auch weitere Angebote der Institutionen unseres Stadtteils vorzustellen.

Das Plakat zum DOWNLOAD und AUSDRUCKEN ist hier zu finden: http://daten2.verwaltungsportal.de/dateien/seitengenerator/8ab5ad244d80eccbe2c1b8e2ed37f62d138831/nachbarschaftshilfe_ost_finale_version_mit_logo.pdf ...

Weiterlesen …

Wichtige Informationen für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer

Derzeit sind aufgrund der Corona-Krise zahlreiche Einschränkungen in allen Lebensbereichen notwendig. Dies führt möglicherweise auch dazu, dass Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer nicht mehr wie gewohnt ihrer Beschäftigung nachgehen können, z.B. weil...

Weiterlesen …

Gegen Einsamkeit: Silbertelefon aus ganz Deutschland erreichbar

In der Corona-Krise sind alle aufgerufen, soziale Kontakte weitgehend zu vermeiden. Viele Ältere werden den Kontakt zu Angehörigen, Freunden oder Nachbarn mindestens telefonisch aufrechterhalten, aber nicht alle Älteren haben solche Netzwerke. Silbernetz ist ein Gesprächsangebot für einsame ältere Menschen. Wer einfach mal reden möchte, kann täglich von 8 bis 22 Uhr...

Weiterlesen …

Trotz Schließung: Zahlreiche Angebote in der Stadtbibliothek

Obwohl die Stadtbibliothek aktuell von den Entwicklungen des Coronavirus betroffen ist – es können keine analogen Medien entliehen werden und Veranstaltungen fallen aus – stellen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weiterhin zahlreiche Angebote bereit. So können zum Beispiel E-Books, die Onleihe oder der PressReader nach wie vor genutzt werden. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtbibliothek sind außerdem vor Ort, online sowie dienstags bis freitags von 10 – 17 Uhr unter der Telefonnummer 0241 432-38605 erreichbar...

Weiterlesen …

Die Stadt Aachen ruft auf: Bitte keine privaten Kinderbetreuungsinitiativen

Die Stadt Aachen informiert:

Derzeit entstehen immer mehr Angebote von Privatpersonen, die Eltern entweder ehrenamtlich oder gegen ein geringes Entgelt die Übernahme der Betreuung anbieten. Soziales Engagement ist in den Zeiten der Krise grundsätzlich lobenswert. Jedoch rät Heinrich Brötz, Fachbereichsleiter des Fachbereichs Kinder, Jugend und Schule, dringend darum, von der Initiierung sowie der Nutzung solcher Angebote abzusehen. Diese Art der privaten Betreuung sind, im Hinblick auf das Ziel die Infektionsketten zu unterbrechen, kontraproduktiv...

Weiterlesen …